Academia Criminalis in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe „Internetkriminalität“

SAVE THE DATE

2. Workshop der

26. Juni 2024

Tagungshotel „Heidehof“
in Gaimersheim bei Ingolstadt

Aktuelle Inhalte

Inhaltlich dreht sich alles um das Thema „KI“. Zugesagt hat Herr Prof. Mayer von der LMU München. Er forscht seit Jahren zur KI. Er referiert über die Vor- und Nachteile und zeigt Anwendungsbeispiele – auch für Ermittler. Ebenfalls als Referent dabei ist Herr Kameni von der Firma „vaarhaft“. Er und sein Team haben ein Verfahren entwickelt, mit dem Lichtbilder überprüft werden können, ob sie KI-bearbeitet oder KI-generiert sind. Bei Originalbildern kann ein Zertifikat vergeben werden, das sie Echtheit bestätigt und sich damit in die Beweiskette zivil- oder strafrechtlicher Verfahren einbringen lässt.
 
Und schließlich konnte die Bloggerin „Nella“ gewonnen werden. Sie und ihr Team haben eine prominente Fake Seite enttarnt und konnten sie bis zu den Erstellern zurückverfolgen. Ein weiterer Fachmann zumThema KI wird gerade angefragt.
 
Bitte den Termin vormerken. Weitere Infos folgen noch im Februar!